Sie sind hier: Startseite » Tierheilpraxis » Phytotherapie

Phytotherapie

Die Phytotherapie – also Pflanzenheilkunde – ist eine der ältesten therapeutischen Anwendungen und ist in Ihrer Wirkungsweise der Schulmedizin ähnlicher als andere Therapieverfahren. So sind heutige Arzneimittel häufig synthetisch nachgebaute Inhaltsstoffe aus Heilpflanzen – ein prominentes Beispiel dafür ist die Salicylsäue aus der Weidenrinde, die heute in Form von Schmerztabletten wie Aspirin aus keiner Hausapotheke wegzudenken ist.

In der Pflanzenheilkunde werden nicht einzelne Wirkstoffe isoliert gegeben, sondern ganze Pflanzen oder Pflanzenteile (Blüten,Blätter, Wurzeln, Rinden), frisch oder getrocknet in Form von Pulver, Aufguss, Tee, Tinktur oder Salbe verwendet. Phytotherapie kann sowohl alleine als auch ergänzend zu anderen therapeutischen Maßnahmen angewendet werden.

Bewährte Anwendungsgebiete sind:

- Erkrankungen des Bewegungsapparates,
- Atemwegserkrankungen aber auch
- Hautkrankheiten und
- Verdauungsstörungen.